Meine Tür konfigurieren
#005 · geschrieben am 26.07.2021 in Allgemein

PIENO Compound: Das Geheimnis der pflegeleichten Haustüren

Eine langlebige, pflegeleichte Haustüre, die UV-beständig ist und den individuellen Vorlieben gerecht wird – das wünschen sich viele. Die perfekte Haustüre sollte aber auch leicht zu reparieren sein, verwechselt der geliebte Vierbeiner sie einmal mit dem Kratzbaum. Mit PIENO wird dieser Traum Wirklichkeit, denn hierfür haben wir PIENO Compound entwickelt.

Du möchtest wissen, was sich hinter dieser Bezeichnung verbirgt, was die Vorteile unserer Innovation sind und warum wir davon überzeugt sind? Im Folgenden erklären wir es dir!

Die perfekte Ummantelung

Wer kennt sie nicht, die Twix-Werbung mit den zwei Fabriken. Zwei Firmenchefs stellen darin zwei verschiedene Versionen des Schokoriegels her, die allerdings letztendlich völlig gleich sind. In der einen Fabrik werden Keks und Karamell von Schokolade umhüllt, heißt es, in der anderen ummantelt. Was das mit PIENO Compound zu tun hat? Auch dabei geht es um die perfekte Umhüllung oder Ummantelung – je nachdem, wie man es nennen möchte. Allerdings überziehen wir damit nicht süße Ingredienzien, sondern solide, langlebige Materialien. Aber alles der Reihe nach: Das Tüfteln liegt uns, der Familie Pilsl, in den Genen. Vater Ernst Pilsl war es, der die Idee hinter PIENO Compound erstmals aufgriff. Über Jahre hinweg wurde sie weiterentwickelt. Verbessert. Verfeinert. Bis sich schließlich ein marktreifes, patentiertes Rezept herauskristallisierte. Seit dem Start des Unternehmens PIENO ist diese Zauberformel nun fester Bestandteil unseres Tuns.

Ideale Kombination für langlebige & pflegeleichte Haustüren

PIENO Compound verbindet Eigenschaften verschiedener Materialien und bedient sich so ihrer jeweiligen Vorteile. Holz dient als Kern oder Träger. Es ist stabil, verfügt über eine exzellente Wärmedämmung und wächst als nachhaltiger Rohstoff nach. Doch Holz ist ein lebendiger Werkstoff und reagiert vor allem stark auf Feuchtigkeit. Genau deswegen ummanteln wir bei unseren PIENO-Compound-Türen den Kern aus Holz mit einem zweiten Material: Kunststoff. Dieser kann Temperaturunterschiede gut ausgleichen. Kunststoff alleine hat jedoch den Nachteil, dass er schlecht isoliert, nicht stabil ist und kalt wirkt. PIENO Compound vereint also die positiven Eigenschaften beider Werkstoffe: Holz stabilisiert und Kunststoff hält das Wasser fern. Oder um es bildlich darzustellen: Man kann barfuß in eine Pfütze springen oder mit Gummistiefeln. Nur in einem der beiden Fälle bleiben die Füße unbeschadet. Zum Schluss ergibt sich ein Haustüren-Finish, das nichts anderes ist, als „waschechter“ Autolack. Bei Beschädigungen sind Türen mit PIENO-Compound außerdem leicht nachzulackieren. 3 unserer 4 Haustür-Serien statten wir mit einer kompletten 3D-Ummantelung aus, bei der vierten verwenden wir PIENO-Compound im Bodenbereich. Türen mit PIENO-Compound sind damit langlebig, UV-beständig, pflegeleicht, bequem zu reinigen und weisen eine sehr gute Wärmedämmung auf.

Nachhaltigkeit ist Trumpf

Auch in puncto Nachhaltigkeit haben PIENO-Haustüren die Nase vorn: So können Aluminiumtüren beispielsweise zwar günstig produziert werden, sind aber nicht nur schlechte Isolatoren, sondern hören sich auch hohl an. Und auch von Nachhaltigkeit kann hierbei keine Rede sein. Denn die Herstellung einer Tür aus Aluminium ist mit einem hohen Energieaufwand verbunden. Haustüren mit PIENO-Compound präsentieren sich hingegen nachhaltig, solide, mit einem satten Klang und einem höheren Gewicht.

Besserer Einbruchschutz

Haustüren mit PIENO-Compound haben noch einen weiteren Vorteil: Sie bieten einen besseren Einbruchschutz. Nicht nur, weil sie ein höheres Gewicht aufweisen, sondern auch, weil die Mindest-Sicherheitsklasse RC2 bei uns bei allen Türen Standard ist. Auf Wunsch gibt es natürlich auch ein Upgrade auf die nächste Widerstandsklasse RC3. Sicher ist sicher!

Die Haustür reparieren – nichts leichter als das

Egal, ob es die Knöpfe der Jeans sind oder der Verschluss einer Tasche – eine ruckartige Bewegung und der Kratzer ist im Autolack. Für immer. Für immer? Nein, denn Missgeschicke dieser Art verschwinden heutzutage mit ein bisschen Bearbeitung wieder komplett. Und genauso verhält es sich auch bei Haustüren mit PIENO Compound: Nur wegen eines kleinen Kratzers musst du dir nicht gleich eine neue Türe kaufen – im Gegenteil: Kratzer in der mit Autolack verfeinerten Haustüre bessern wir vor Ort oder in unserem Werk aus. Der Lack härtet aus et voilà: Nichts ist mehr zu sehen. Was die Autoindustrie kann, können wir auch! Nun gut, tiefer legen können wir dir die Haustüre nicht. Aber auch Haustüren mit Airbrush-Motiven haben unser PIENO-Werk bereits verlassen.

Schließen
schließen
schließen